Die Worte einer Jungen Dichterin
Amarenolie
A m a r e n o l i e P e o s i e
Rette mich! Wenn ich aus großen Höhen falle Und bevor ich auf den Boden pralle, Rette mich! Wenn ich allein im Dunkeln bin Und gar nichts macht mehr Sinn, Rette mich! Wenn ich tief im Loch drin stecke Und mich nach dem Seil hinrecke, Rette mich! Wenn ich allein im Regen stehe Und ich mich im Kreise drehe, Rette mich! Wenn ich gegen Wände spreche, Dann zerstöre diese Oberfläche Und Rette mich! Wenn mein Herz in tausend Stück zerbricht, Dann ist es deine Plicht: Rette mich! Allein gelassen von Gott und der Welt, Gibt es nichts, was mich hier noch hält. Drum gib mir deine rettende Hand Und zieh mich weg von dem Klippenrand. Amarenolie             08.01.2018 
Amarenolie
Die Worte einer Jungen Dichterin
Rette mich! Wenn ich aus großen Höhen falle Und bevor ich auf den Boden pralle, Rette mich! Wenn ich allein im Dunkeln bin Und gar nichts macht mehr Sinn, Rette mich! Wenn ich tief im Loch drin stecke Und mich nach dem Seil hinrecke, Rette mich! Wenn ich allein im Regen stehe Und ich mich im Kreise drehe, Rette mich! Wenn ich gegen Wände spreche, Dann zerstöre diese Oberfläche Und Rette mich! Wenn mein Herz in tausend Stück zerbricht, Dann ist es deine Plicht: Rette mich! Allein gelassen von Gott und der Welt, Gibt es nichts, was mich hier noch hält. Drum gib mir deine rettende Hand Und zieh mich weg von dem Klippenrand. Amarenolie             08.01.2018 
A m a r e n o l i e P e o s i e